• strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 745.
  • strict warning: Non-static method views_many_to_one_helper::option_definition() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 36.
  • strict warning: Non-static method views_many_to_one_helper::option_definition() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 36.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 589.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 589.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_boolean_operator::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/handlers/views_handler_filter_boolean_operator.inc on line 149.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 25.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_comment_username::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/modules/comment/views_handler_field_comment_username.inc on line 48.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/modules/node/views_handler_filter_node_status.inc on line 14.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/views.module on line 879.
  • strict warning: Non-static method views_many_to_one_helper::option_definition() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 36.
  • strict warning: Non-static method views_many_to_one_helper::option_definition() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/handlers/views_handler_argument_many_to_one.inc on line 36.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /home/www/drupal2/sites/default/modules/views/views.module on line 879.
Kleine Stoffsäckchen

Stoffsäckchen für Taschentücher

Wohin mit dem gebrauchten Taschentuch, wenn weder Bluse noch Hose eine Tasche haben? Ärmelaufschlag, BH ...? Meistens stopft man es hinter einen Stapel Papier oder unter ein Kissen - und vergisst es.

Das ist vorbei. Ab jetzt haben Taschentücher ein hübsches, mobiles Zuhause. Die kleinen Säckchen könnt Ihr Euch passend zur Einrichtung nähen und mit Euch herumtragen, aber, wenn Ihr wollt, könnt Ihr auch für jeden Raum eines machen.

Zwei unterschiedliche Säckchen

Das Material:

für den gestreiften Beutel:

  • Stoffreste 21 mal 32 cm plus 7,5 mal 7,5 cm,
  • Band 42 cm lang, 1,5 cm breit,
  • Filzreste;

für den einfarbigen Beutel:

  • fester Stoff 16,5 mal 32 cm plus 7,5 mal 7,5 cm,
  • Organza 12 mal 40 cm,
  • Organza 56 mal 6 cm für das Band;
  • jeweils passende Nähseide.

Schnittschema

So wird's gemacht:

Zuerst die Grundform (gestreiftes Säckchen):

Von Rechteck und Kreis jeweils die Kanten versäubern, z.B. mit der Overlock. Dann den Umschlag des Rechtecks umbügeln und wieder öffnen.

Die Seitenkanten rechts auf rechts legen und die Naht schließen. Aus dem Rechteck wird ein Zylinder. Die Nahtzugaben auseinanderbügeln.

Den oberen Rand wieder einschlagen und offen knappkantig feststeppen. Ein weiteres Mal im Abstand von 10 bis 12 mm (je nach Stoff) durchsteppen, das ergibt den Tunnel.

Einkräuseln des Oberteils

Um später das Band einziehen zu können, muss die äußere Seitennaht zwischen den beiden Steppnähten aufgetrennt werden. Das bedeutet allerdings, dass die Schleife direkt über der Naht sitzt, was nicht jeder mag. Ich habe diese Methode gewählt, weil sie schnell und einfach ist.  Die Alternative wäre, vorher in der Mitte des Stoffstücks in Höhe des späteren Tunnels ein Knopfloch zu nähen.

Den unteren Rand des Korpus einkräuseln, rechts auf rechts am Boden feststecken und feststeppen. Es hilft, vor dem Einkräuseln die Strecke in 4 gleichen Teilen, den Kreis ebenfalls in Vierteln, zu markieren. Wenn man dann Markierung auf Markierung passt, lässt sich die Weite leichter gleichmäßig verteilen.

Boden gestreifter BeutelGestreifter Beutel Details

Mit einer Sicherheitsnadel das Band einziehen. Schließlich von Hand einen ca. 1 cm breiten Filzstreifen um die Band-Enden nähen und 8 kleine Filzquadrate rundherum verteilen.

Das war's schon!

Nun zur zweigeteilten Variante:

Die kurzen Kanten des Organzastreifens aufeinanderlegen und zusammennähen. Die Nahtzugaben auseinanderbügeln. Den Ring in der Höhe links auf links halbieren, sodass die Nahtzugaben innen liegen. Die Faltkante wird später die Oberkante des Säckchens. Die (unteren) offenen Kanten zusammen mit der Overlock versäubern. Über den ganzen Umfang einkräuseln.

Teile zusammennähen Schritt 1

Das Rechteck aus dem festeren Stoff ebenfalls an den kurzen Kanten zusammennähen und wie gehabt die Naht auseinanderbügeln. Nun den eingekräuselten Organza-Ring auf die rechte Seite des Korpus stecken und beide Teile zusammennähen.

Schließlich wird der Korpus ca 1,5 cm nach innen umgeschlagen und durch alle Lagen knappkantig festgesteppt. So ergibt sich der Tunnel, der wie oben eine Öffnung erhalten muss.

Teile des Säckchens zusammennähen

Die Verarbeitung des Bodens unterscheidet sich nicht von der Grundversion.

Boden beiger BeutelRüschendetail beiger Beutel

Das Organza-Band längs falten und rundherum verstürzen. Das Loch zum Wenden, das dann von außen übersteppt wird, lässt man am besten in der Mitte, da es so auf jeden Fall im Tunnel verschwindet. Einziehen, Schleife binden und ...

... fertig!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage dient dazu, menschliche Besucher von Spambots zu unterscheiden und automatisierten Spam zu verhindern.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.